IMPRESSUM

RADIUS Physiotherapeutisches Gesundheitszentrum Gbr

Inhaberin: Ljubica Bradic
Hauptsitz: Rottweilerstraße 3
70563 Stuttgart – Vaihingen
Tel.: 0711 901 97 15

Aspergstraße 16
70186 Stuttgart – Gablenberg
Tel.: 0711 645 13 70

Haftungshinweis:
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren
Betreiber verantwortlich.
Alle Rechte für die Bilder liegen bei RADIUS.
Jeglicher Mißbrauch wird strafrechtlich verfolgt.

Impressum Rechtsbelehrung: 
Alle Seiten von radius-stuttgart.de unterliegen dem Copyright.
Bilder, Logos, Texte dürfen nicht kopiert werden.
Die abgebildeten Logos sind geschützte Marken. Auch
andere, hier genannte Bezeichnungen von Erzeugnissen,
sind geschützte Marken. Fremdnutzung ist ohne
Genehmigung des Inhabers nicht gestattet und wird von
uns strafrechtlich verfolgt.

Auf den Seiten von radius-stuttgart.de finden Sie Links zu
anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt:
Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die
Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns
hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten
auf unserer Internetpräsenz und machen uns diese Inhalte
nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer
Internetpräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte
der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und
Links führen.

Keine Abmahnung ohne einen vorherigen Kontakt!
Sollten Inhalte oder die Gestaltung dieser Website
fremde Rechte oder gesetzliche Bestimmungen verletzen
oder anderweitig in irgendeiner Form
wettbewerbsrechtliche Bestimmungen hervorbringen, so
bitten wir unter Berufung auf §8 Abs. 4 UWG, um eine
angemessene, ausreichend erläuternde und
schnelle Nachricht ohne Kostennote.

Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen
dieser Website in angemessener Frist entfernt, bzw.
den rechtlichen Vorgaben angepasst werden, ohne dass
von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtbeistandes
erforderlich ist.

Die Einschaltung eines Anwaltes, zur Abmahnung
für den kostenpflichtigen Diensteanbieter,
entspricht nicht dessen vorsätzlichen und
mutmaßlichen Willen. Damit würde ein
gegen §13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder
Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung,
insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche
Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die
Schadensminderungspflicht darstellen.